Search

Familienzuwachs auf der Wilhelmshöhe

Gemäß dem Motto „Stillstand ist Rückschritt“ gibt es spannende Neuigkeiten, die wir gerne mit unseren Gästen teilen möchten. Inhaber Dietrich Oevermann wird zukünftig durch ein neues, engagiertes Gastgeberpaar an seiner Seite unterstützt.

Die „Neuen“ sind, zumindest zur Hälfte“, gar nicht so neu. Der in Lemförde aufgewachsene Lars Mählmann hat im Jahre 2004 seine Ausbildung zum Restaurantfachmann auf der Wilhelmshöhe erfolgreich abgeschlossen und aus Begeisterung zur Gastronomie im Anschluss noch eine Kochausbildung absolviert. Seine kulinarische Weiterentwicklung führte ihn über verschiedenen Stationen nach Hamburg, wo er seine jetzige Verlobte Helen Benecke kennen- und lieben lernte. 

Der Beruf des Gastronoms öffnet Türen

Auch bei ihr spürt man gleich die Leidenschaft für die Gastronomie, wenn sie von der Vielseitigkeit im Gastgewerbe schwärmt: „Es ist faszinierend, wie facettenreich die Arbeit als Gastronom ist. Es gibt so viele verschiedene Abteilungen und Bereiche, in denen jeder seine persönlichen Stärken individuell einsetzen kann und schnell merkt, für welchen Bereich sein Herz am meisten schlägt. Jeder Tag ist abwechslungsreich, keiner gleicht dem anderen…es macht Spaß, mit so vielen Persönlichkeiten zusammen zu arbeiten und so individuell eingesetzt zu werden. Man bekommt mit diesem Beruf überall auf der Welt die Türen geöffnet. Vielen ist gar nicht bewusst, welche Möglichkeiten sich durch diese Ausbildung ergeben.“

Zusammen bilden die beiden ein eingespieltes Team, dass die Gastronomie quasi im Blut hat und voller Ideen und Vorfreude auf die neue Aufgabe ist. Sie lieben die Rolle des Gastgebers und finden: „Es gibt nichts Schöneres, als die Wünsche der Gäste zu erfüllen und Ihnen den Aufenthalt so schön wie möglich zu gestalten.“

Die Wilhelmshöhe – Eine gelungene Mischung aus Tradition und Moderne

Genau das ist die Vision, die sie mit Dietrich Oevermann teilen und die den Grundstein für die gemeinsame Arbeit bildet. Denn eins ist klar, die Wilhelmshöhe ist die gelungene Mischung aus Tradition und Moderne und so soll es auch bleiben. Natürlich werden Helen Benecke und Lars Mählmann Ihre gesamte Erfahrung und ihr Herzblut dafür nutzen, um neue und kreative Ideen zu entwickeln und umzusetzen, allerdings immer mit dem Blick auf das, was die Wilhelmshöhe zu dem gemacht hat was sie ist: ein Wohlfühlort, an dem sich die Gäste entspannen, ein gutes Essen genießen und einfach mal abschalten können.

Egal was die Zukunft noch so bringt, auf eines können unsere Gäste zählen: sobald die Gastronomie wieder öffnen darf, wird es Helen Benecke und Lars Mählmann eine Freude sein, Ihnen einen unvergesslichen Abend zu bereiten. 
Dietrich Oevermann kann jetzt ganz entspannt ein wenig kürzer treten und ein bisschen mehr Zeit mit seiner Partnerin Corinna Mielke-Koeppen und der Familie verbringen. Denn sein Lebenswerk, der beliebte Berggasthof, ist in den besten Händen.

Wer mehr über Helen Benecke und Lars Mählmann erfahren möchte, sollte der Wilhelmshöhe auf Instagram, Facebook oder auch hier auf unserer Website folgen. Dort gibt es immer mal wieder kleine Geschichten aus ihrem Leben und Werdegang.